Für einen freistehenden Carport: Karte einen Bereich und fügen Sie building=carport hinzu. Die Verwendung auf Knoten ist möglich, wird jedoch nicht empfohlen. Wenn der Carport Teil eines Gebäudes ist: Verwenden Sie building:part=carport, wie in Simple 3D-Gebäuden beschrieben. Fügen Sie amenity=parking/motorcycle_parking/bicycle_parking + building=carport hinzu, um den Parkplatz zu markieren. Wenn es mehrere Carports auf einem Parkplatz gibt, fügen Sie die Tags zu einem Bereich hinzu, der sie umgibt. Diese Parkanhänger sind für Privatparkplätze in der Regel nicht notwendig. Der Carport könnte mehr als einen Parkplatz bieten. Es ist nicht notwendig, dass der Carport derzeit für das Parken von Fahrzeugen genutzt wird, das Tag beschreibt nur den Gebäudetyp. Viele Mapper enthalten keinen Dachüberhang in den Gebäudeumriss und zeichnen stattdessen die Wände. An den Seiten eines Carports ohne Wände sollte die Ausdehnung des Daches für den Umriss verwendet werden. Hinweis: Die Abteilung Entwicklungsdienstleistungen verfügt über Handzettel, die Konstruktionstechniken für verschiedene Strukturen wie Carports anzeigen.

Diese Handzettel können anstelle von Bauplänen verwendet werden, wenn sie an einen ordnungsgemäß erstellten Bebauungsplan angehängt werden. Bitte lesen Sie unser Handzettel “Carport Specifications & Details”, Formular 4590. Dieser Leitfaden soll Ihnen bei den Genehmigungs- und Bauprozessen im Zusammenhang mit einem Carport-Projekt helfen. Ein Carport ist definiert als ein überdachtes Parkhaus für Kraftfahrzeuge, das zu einem Einfamilienhaus oder Duplex besteht. Es kann freistehend oder an einer anderen Struktur befestigt sein. Ein Carport darf keine Fläche oder eine Etage in der Höhe von mehr als 1.000 Quadratmetern haben. Es muss auf zwei oder mehr Seiten völlig offen sein, mit Ausnahme der strukturellen Stützen. Über einem Carport kann keine geschlossene Nutzung erfolgen. Jede Struktur, die nicht der oben genannten Definition entspricht, muss allen Vorschriften in Bezug auf eine Garage entsprechen. Weitere Informationen zu Carports finden Sie in unserem Handzettel “Carport Specifications & Details”, Formular 4590. Während des Genehmigungsverfahrens werden Sie aufgefordert, zwei separate Gebühren zu zahlen; Plan Check Fee und Genehmigungsgebühr. Sie müssen die Plan-Check-Gebühr bezahlen, bevor wir Ihren Antrag zur Planprüfung entgegennehmen können.

Was die Genehmigungsgebühr betrifft, müssen Sie diese zum Zeitpunkt der Ausstellung der Genehmigung bezahlen. Wenn Sie einen städtischen Standard-Bauplan verwenden, ist die Plan-Check-Gebühr in der Genehmigungsgebühr enthalten und wird zum Zeitpunkt der Genehmigungserteilung bezahlt. Beide Gebühren werden durch die Art der Konstruktion und die Quadratmeterzahl bestimmt. Nachdem Sie alle erforderlichen Genehmigungen erhalten haben und die Genehmigungsgebühr bezahlen, wird Ihnen eine DST-Zeitgenehmigung ausstellen. Jetzt können Sie mit dem Bau beginnen. In bestimmten Phasen des Baus müssen Sie eine Inspektion planen. Die folgende Liste stellt die Reihenfolge der erforderlichen Inspektionen für einen typischen Carport dar: Um eine Carport-Genehmigung zu beantragen, müssen Sie an unserem Building Counter im Public Service Building an der 276 Fourth Avenue gegenüber der Bibliothek (nordwestliche Ecke von 4th und F, Downtown Chula Vista) anhalten. Damit wir Ihren Genehmigungsantrag annehmen können, müssen Sie uns ein komplettes Paket zur Verfügung stellen.